Jens Göken

Photo Jens Göken
© privat

 

geboren 1968 in Bremen. Seit Ende der Schulzeit Beschäftigung mit alternativen Wissenschaften und Lebensentwürfen.

1992: Begegnung mit dem Werk Rudolf Steiners. Anfang 2002: Gründung der Initiative BRÜCKEN – ARCHIV für eine Erweiterung und Vertiefung der Natur- und Kulturwissenschaften. Methodisches Erarbeiten einer Neuen Astrologie nach Anregungen von Rudolf Steiner. Ende 2012: Erste Buchveröffentlichung Auferstehen inmitten von Untergängen.

Zusammenarbeit: Seit Anfang 2002 mit Anton Kimpfler, seit Mitte 2002 mit Thomas Brunner und Menschen aus dem Arbeitszusammenhang der Freien Bildungsstiftung, seit 2011 mit Gerold Aregger. Seit Sommer 2007 Arbeit als Schulbibliothekar an der Freien Waldorfschule Sorsum und Elternarbeit/Theaterarbeit mit Cornelius Lohmann. Seit 2002 Veröffentlichungen von Aufsätzen, vor allem in "Wege", "Der Europäer" und "Gegenwart".

• Termine

24. März 2019   Buchvorstellung Haus der Demokratie Leipzig

29. Juli - 4. August 2019   Freie Sommeruniversität 2019, Sorsum

• Veröffentlichungen