Harrie Salman

Photo Harrie Salman
© privat

 

geb. 1953, hat als niederländischer Kultur- und Sozialforscher in vielen Ländern der Welt gelebt (u.a. mehrere Jahre in slawischen Ländern) und als Seminarleiter mit Menschen an Fragen der inneren und sozialen Entwicklung gearbeitet.
Er war Dozent für Kulturphilosophie an den Universitäten von Leiden (Niederlande) und Prag, und Dozent für Anthroposophie an der staatlichen Fachhochschule in Leiden.
Ihn interessiert an erster Stelle die Entwicklung des Menschen zu einer freien, sozial bewussten und mit der Natur  verbundenen Person, in einem Umfeld, wo Kräfte wirken, die das gerade verhindern wollen.

Er hat viele Bücher und Aufsätze über die europäische Kultur, Russland und Spiritualität geschrieben, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden.
In deutscher Sprache sind u.a. seine Bücher »Die Heilung Europas« (Novalis Verlag, 1999), »Die soziale Welt als Mysterienstätte« (Edition Widar, 2020) und »Valentin Tomberg und das Schicksal der platonischen Strömung in der Anthroposophie« (Novalis Verlag, 2021) erschienen.

 

• Termine

Sa. 20. November 2021, 20 Uhr/ Rudolf Steiner Haus Berlin:

„Welche gesellschaftlichen Veränderungen fordert die
Corona-Krise"

Buchvorstellungen mit Harrie Salman und Thomas Brunner

 

• Veröffentlichungen